Dekolletéfalten: Korrekturmethoden

junges Mädchen mit schönem Dekolleté

Hände - die Visitenkarte des Mädchens, Hals - Reisepass, Brust - internationaler Reisepass. Dieser Satz wird der großen Coco Chanel zugeschrieben. Es ist schwer zu sagen, ob sie es tatsächlich gesagt hat, aber die Tatsache, dass die Arme, der Hals und das Dekolleté das wahre Alter der Dame verraten, ist zu 100% wahr.

Leider vergessen Frauen, die der Gesichtspflege besondere Aufmerksamkeit schenken, oft den Dekolleté-Bereich. Doch eines Tages bemerken sie in einem kurz geschnittenen Kleid oder einer Bluse, dass die Haut an der oberen Brust schlaff, mit Falten und Altersflecken übersät ist. Daher sollte dieser Körperteil nicht weniger sorgfältig gepflegt werden.

Gründe für die Faltenbildung im Dekolleté-Bereich

Falten im Dekolletébereich können nach 30 Jahren auftreten. Dies geschieht, weil:

  • Die Haut im oberen Brustbereich ist dünn und empfindlich, neigt zu Trockenheit und Austrocknung. In seiner Struktur ähnelt es der Haut um die Augen, die praktisch frei von subkutanem Fett ist;
  • Dieser Körperteil ist meist der Sonne ausgesetzt, denn im Sommer bevorzugen viele Menschen offenere Kleidung. Und ultraviolettes Licht trägt zur schnellen Alterung der Haut bei;
  • Eine falsche Ernährung, strenge Diäten und mangelnde Pflege führen zur Austrocknung der Haut. Und starke Gewichtsschwankungen tragen zur Faltenbildung bei;
  • Das Auftreten von frühen Falten wird auch durch das Tragen von falsch ausgewählter Unterwäsche sowie durch das Schlafen auf der Seite gefördert.

Wie glättet man die Haut im Dekolleté-Bereich?

Empfohlene Verfahren in der Anfangsphase der Hautalterung des Dekolletés.

Wenn sich die Falten gerade erst gebildet haben oder nicht zu tief sind, eignen sich Mesotherapie und Verjüngungsverfahren.

Peeling

Das Verfahren hilft, das obere Stratum corneum zu beseitigen, was die Entwicklung von Regenerationsprozessen stimuliert. Das Ergebnis des Peelings ist die Verjüngung der Haut, sie erhält eine gesündere und gleichmäßigere Farbe, feine Fältchen und Pigmentflecken werden beseitigt.

Peelings unterscheiden sich in Tiefe und Art der Wirkung. Die Kosmetikerin entscheidet nach der Untersuchung, welche Art von Peeling verwendet werden soll.

Beim Ultraschall-Peeling zum Beispiel wird eine Art Mikromassage durchgeführt, die hilft, die Verklebungen der Talgdrüsen aufzulösen. Die Haut wird von Unreinheiten, Talg, abgestorbenen Zellen gereinigt. Die Poren werden verengt und die Textur egalisiert.

Ein weiterer Heilungsfaktor bei dem Verfahren ist die Schallwelle, die im Gewebe erzeugt wird. Je nach Stärke der Ultraschallwirkung dringt es unterschiedlich tief ein, verbessert die Durchblutung, den Lymphfluss, reduziert Flüssigkeitsstagnation, Schwellungen. Ultraschall-Peeling sorgt auch für einen guten Lifting-Effekt. Schließlich werden die Muskeln unter dem Einfluss von Ultraschall gestrafft.

Ultraschallpeeling kann zu jeder Jahreszeit, auch im Sommer, ohne Angst vor Altersflecken durchgeführt werden. Es ist besonders geeignet für Menschen, die das Badehaus oder die Sauna nicht ausstehen können. Die Wirkung nach dem Eingriff ist vergleichbar mit der durch Dampfeinwirkung: Die Haut wird gereinigt, erhält eine gesunde Farbe und beginnt zu atmen.

Das Sauerstoffpeeling ist eine Reinigung mit einem gerichteten Strahl aus Sauerstoff und kleinsten Wassertröpfchen. Der Gas-Flüssigkeits-Strahl entfernt sanft, schmerzlos und effektiv abgestorbene Zellen von der Oberfläche und reinigt porentief. Gleichzeitig ist das Peeling nicht nur ein Peeling, sondern auch eine sanfte Massage, die die Durchblutung verbessert und den Hautton erhöht.

Mikrodermabrasion ist die Reinigung keratinisierter Elemente mit einem Luftstrahl, der Mikropartikel aus Aluminiumoxid enthält. In modernen Kosmetikkliniken wird dieses Verfahren auf einem hochmodernen Gerät durchgeführt, mit dem Sie den Reinigungsprozess und die Tiefe der Entfernung abgestorbener Zellen aus dem Epithel mit außergewöhnlicher Präzision steuern können. Die Wirkung wird durch die Vakuumbehandlung verstärkt, die die Erneuerungs- und Verjüngungsprozesse der Haut stark beschleunigt.

Mesotherapie

Dies ist eine wirksame Technik zur Hautverjüngung, die in der subkutanen Verabreichung spezieller Präparate besteht. Während des Verfahrens werden zahlreiche flache Injektionen vorgenommen. Zur Injektion werden Spritzen mit feinen Nadeln oder ein spezielles Injektionsgerät verwendet. Während einer Sitzung wird eine kleine Menge des Arzneimittels unter die Haut injiziert, daher sind mehrere Verfahren erforderlich, um den Kurs abzuschließen.

Für die Mesotherapie werden verschiedene Medikamentenoptionen verwendet, die einkomponentige oder komplexe Wirkstoffe sein können. Am häufigsten werden Präparate mit Hyaluronsäure zur Verjüngung der Haut im Dekolleté-Bereich verwendet.

Das Ergebnis des Verfahrens ist die Entfernung oberflächlicher Falten, Hydratation der Haut, Verfärbung von Altersflecken, Straffung der Haut (Entfernung von Erschlaffungen).

Botulinumtherapie

Botulinumtherapie mit Medikamenten und speziellen Substanzen, die zur Entspannung der Muskulatur beitragen. Das gereinigte Botulinumtoxin Typ A hilft durch die Begrenzung der Muskelkontraktion, Falten zu glätten.

Der Effekt macht sich einige Tage nach dem Eingriff bemerkbar, das Ergebnis hält 8-12 Monate an.

Um Falten an Hals und Dekolleté nachhaltig zu beseitigen, empfiehlt es sich, Botulinumtoxin-Injektionen mit Mesotherapie und Konturplastik zu kombinieren.

Empfohlene Verfahren zur Entwicklung gealterter Haut am Dekolleté

Bei ausgeprägten Hautveränderungen am Dekolleté sind radikalere Techniken erforderlich.

Konturkunststoff

Eine sehr effektive Technik zur Injektion von Faltenkorrekturen, die auf der intradermalen Injektion von sterilen dichten Gelen - Füllstoffen in die Haut basiert.

Für das Verfahren werden in der Regel Füllstoffe verwendet, darunter Hyaluronsäure und Calciumhydroxyapatit. Ein Füllstoff auf Polycaprolankton-Basis wird ebenfalls empfohlen.

Die intradermale Injektion von Gelen mit dichter Konsistenz trägt zu einer sofortigen Nivellierung des Hautreliefs bei, sodass die Wirkung des Verfahrens sofort spürbar ist.

Ein Füllstoff ist also ein zweiphasiger Füllstoff, der aus einer Suspension von Calciumhydroxyapatit-Mikrokügelchen bezogen auf den menschlichen Körper und einem Trägergel in einer Konzentration von 70% besteht. Einige Monate nach der Injektion löst sich das Trägergel durch lokalen Stoffwechsel auf. In Bezug auf die Rolle von Calciumhydroxyapatit initiiert diese Komponente die Bildung des eigenen Bindegewebes: Sie initiiert den Prozess der Bildung neuer Kollagenfasern vom Typ 1. Letztere übernimmt die Funktion des natürlichen Füll- und Stützgerüsts. Die Wirkung der Injektionen hält etwa zwei Jahre an.

Polyprolacton-Füllstoffe wirken ähnlich. Sein Hauptbestandteil ist ein vollständig biologisch abbaubares weiches medizinisches Nahtmaterial, das seit über 40 Jahren in der medizinischen Praxis verwendet wird und hervorragende Sicherheitsergebnisse gezeigt hat.

Außerdem fördert Polycaprolacton die Produktion von neuem Kollagen, das die Haut auch im Erwachsenenalter jung und frisch hält. Nach der Korrektur mit einem Füllstoff mit dieser Substanz hält das Ergebnis mehr als 4 Jahre.

Die Erneuerung reifer Haut wird durch Polymilchsäure, aus der diese Filler bestehen, gut gefördert.

Auch der Filler auf Basis von Polymilchsäure, der zur Gruppe der biosynthetischen Präparate gehört, fördert die Hautverjüngung. Sobald es in die Haut eindringt, beginnt es aktiv die Lücken zu füllen, die durch die Hautalterung und den Verlust der eigenen Strukturproteine entstehen. Im Zielgebiet angekommen, beginnen die Wirkstoffpartikel einen sofortigen Prozess der Gewebeerneuerung und Kollagenbildung, wodurch das Volumen vollständig aufgefüllt und selbst tiefe Fältchen geglättet werden. Dies geschieht gerade aufgrund der besonderen Eigenschaften der Moleküle, die aufgrund ihrer porösen Struktur für die effizienteste Kollagenogenese sorgen.

Darüber hinaus stimuliert Polymilchsäure aktiv die Produktion von Hyaluronsäure durch reife Hautzellen. Die Einzigartigkeit des Fillers besteht darin, dass nach dem Zerfall und der vollständigen Entfernung seines Hauptwirkstoffs aus dem Körper (im Durchschnitt dauert dieser Prozess 3-4 Monate) an der Stelle des Gels keine Lücke verbleibt, sondern neues Kollagen und Elastin. . Dementsprechend hält das Ergebnis lange an, bis unter dem Einfluss von Altersfaktoren der Abbau des eigenen Kollagens und Elastins beginnt. An dieser Stelle kann der Vorgang wiederholt werden.

Tests des Medikaments zeigen, dass die Kollagenmenge drei Monate nach dem Einbringen in die Haut um 66, 5 Prozent ansteigt. Die Haut ist sichtbar gestrafft, tiefe Falten und Fältchen verschwinden. Das Ergebnis hält mehr als zwei Jahre.

Fadenlifting

Diese Verjüngungsmethode besteht darin, Fäden aus biokompatiblem Material unter die Haut einzuführen. Die eingelegten Fäden dienen als Rahmen und beseitigen Schlaffheit und Falten. Der Eingriff ist nicht sehr traumatisch, so dass danach keine lange Rehabilitationszeit erforderlich ist.

Zur Durchführung des Verfahrens werden in der Regel biokompatible Fäden aus polymeren Materialien verwendet. Auf seiner Oberfläche befinden sich kleine Kerben, dank denen die Haut in der gewünschten Position fixiert wird. Nachdem die Fäden aufgenommen sind, verbleibt ein Stützrahmen.

Laserbehandlungen

Die Laserbehandlung ist ideal für den empfindlichen Dekolletébereich. Dieses Gerät kombiniert die Exposition gegenüber Laser- und Radiowellen.

Der fraktionierte Laser entfernt abgestorbene Zellen und dank der HF-Radioemission treten schnell neue Kollagenzellen an ihre Stelle, wodurch ein lang anhaltendes Verjüngungsergebnis erzielt wird.

Das Gerät, in dem Laser-Resurfacing durchgeführt wird, ermöglicht das Arbeiten mit "heißen", "kalten" Pulsen, sowie mit einem klassischen CO2-Laserpuls. Gleichzeitig erhöht die gleichzeitig mit allen Impulsen arbeitende Radiofrequenz-Exposition die Wirksamkeit der Behandlung erheblich und bewirkt eine tiefgreifende Umgestaltung des Gewebes.

Für jeden Patienten besteht die Möglichkeit, die optimalen Aufnahmeparameter zu wählen. Dies hilft, alle Schichten, sowohl oberflächlich als auch tief, zu erreichen und optimale Verjüngungsergebnisse zu erzielen. Dank der kombinierten Wirkung von Laser- und Radiowellenstrahlung wird die Haut in einer einzigen Sitzung elastisch, dicht, straff und erhält ein tadellos gesundes Aussehen.