Gesichtslaser in der Kosmetik. Typen, Fotos vor und nach der Bewerbung, Bewertungen.

In der Kosmetik werden Laser für viele Zwecke eingesetzt: vom oberflächlichen Peeling der Gesichtshaut bis zum tiefen Peeling, von Lifting-Verfahren bis zur Entfernung von Narben, Korrektur von verschlechterter Hautpigmentierung und Behandlung von Gefäßerkrankungen.

Welche Laser werden in der Kosmetik verwendet? Das Prinzip seiner Wirkung.

Ein Gesichtslaser wird in der Kosmetik zum nicht-chirurgischen Facelifting und zur Entfernung von Hautdefekten eingesetzt. Für das Verfahren wird ein Lasergerät verwendet, dessen Zweck es ist, die Zellen der Epidermis mit Hilfe eines schmal gerichteten Strahlenbündels, das aus einem bestimmten Lichtbereich induziert wird, zu beeinflussen.

Je nach Zweck des Eingriffs und Hauttyp des Kunden wählt die Kosmetikerin einen kontinuierlichen oder gepulsten Laser aus.

Das allgemeine Prinzip seiner Wirkung ist, dass Licht nur auf die Substanz einwirkt, die es absorbieren kann. Chromophore sind für die Absorption von Lichtwellen im Hautgewebe verantwortlich, biologische Objekte, die in der Epidermis enthalten sind und sich im Spektrum der Lichtabsorption unterscheiden.

Welche Gesichtsbehandlungen werden mit Lasergeräten durchgeführt? Indikationen

Die wesentlichen Eigenschaften eines medizinischen Lasers sind die Länge und Leistung der Lichtwelle und die Art des Arbeitsmediums, das den Photonenfluss erzeugt, sowie die Anwendungshinweise.

Verfahren zur Verjüngung der Gesichtshaut mit Lasermaschine.

In dieser Hinsicht werden die in der Kosmetik verwendeten Laser in mehrere Gruppen unterteilt:

Lasername Art der Arbeitsumgebung Wellenlänge Chromophore Geplanter Termin
CO2 (Kohlendioxid) Gas (Gemisch aus Kohlendioxid, Stickstoff, Helium) 10600 nm Wasser Radikale Hautverjüngung, Entfernung von Neoplasmen (Papillome, Xanthome und andere), Narben und Narben, Dehnungsstreifen.
Neodym Nd Fester Zustand 1064 nm Melanin, Hämoglobin Photorejuvenation, Laser-Haarentfernung, Behandlung von Gefäßerkrankungen.
Erbium Er Fester Zustand 2940 nm Wasser Hautverjüngung, Laser-Photoverjüngung des Gesichts, Entfernung gutartiger Formationen.
Rubin Fester Zustand 694 nm Melanin und dunkelblaue Flecken Laser-Haarentfernung, Entfernung von pigmentierten Läsionen und Tätowierungen.
Grün Gas (in Kupferdampf) 520-532 nm Melanin Behandlung von Altersflecken im Gesicht, Sommersprossen, Gefäßnetzen, Tumoren, Hämangiomen, Portweinflecken, gutartigen Formationen auf Haut und Schleimhäuten.
Gelb Gas 577 nm Hämoglobin Behandlung von Gefäßmustern jeder Größe und Tiefe, Rosacea und Gefäßmolen.
Tuljewy Fester Zustand 1940-1470 nm Wasser Empfindlicher chirurgischer Schnitt mit Blutgefäßkoagulation.
Photon Fester Zustand Wasser Hautverjüngung auf allen Ebenen (oberflächlich, tief, fraktioniert), Facelifting, oberflächliches Kaltpeeling, heißes Laserpeeling, Verjüngung des Narbengewebes, Entfernung von Neoplasmen, Aknebehandlung, Post-Akne.
Alexandrit Fester Zustand 755 nm Melanin, dunkle Pigmentierung Entfernung von Tätowierungen in verschiedenen Farben.
Saphir Diode 700-1100 nm Melanin, Hämoglobin Laser-Haarentfernung, Photorejuvenation des Gesichts, Behandlung von Krampfadern.
Farbstofflaser Flüssigkeit (tief gefärbte organische Verbindungen in flüssigem Medium) 322-1260 nm Hämoglobin, Melanin Behandlung von Gefäßerkrankungen, seborrhoischen Keratosen, Nävi, Sommersprossen, Lentigines, Hämangiomen, Portwein und Muttermalen, traumatischen und hypertrophen Narben.
Excimer Gas (gemischtes Xenon, Krypton, Argon) 190-308 nm Melanin, Hämoglobin Behandlung von stark repigmentierter Vitiligo und chronischer Psoriasis.
Bruchteil Gas (Gemisch aus Kohlendioxid, Stickstoff, Helium) 10600 nm Wasser Entfernung von Falten jeglicher Tiefe, Keloidnarben, Narben und Wucherungen, Behandlung von Hautpilzerkrankungen.

Der Laserstrahl hat einzigartige Eigenschaften und kann verschiedene Tiefen der Haut durchdringen. Bei der Auswahl eines Geräts besteht die Aufgabe eines Kosmetikers darin, den Hauttyp des Patienten zu bestimmen und den Zweck des kosmetischen Verfahrens zu bestimmen.

Vor- und Nachteile der Laserbelichtung der Gesichtshaut

Der Gesichtslaser in der Kosmetik und ein breiter Wellenlängenbereich des Lichtstrahls werden für viele Zwecke verwendet. In erster Linie wurde das Gerät verwendet, um die Regeneration der Haut zu erneuern, um Stoffwechselprozesse zur Bildung neuer Fibroblasten zu aktivieren, die zur Produktion von Kollagen und Elastin beitragen.

Heute bieten viele Kosmetikkliniken einen Service zur Hardware-Verjüngung der Gesichtshaut, zur Entfernung unerwünschter Haare, zur Behandlung von Gefäßnetzen, zur Entfernung von Neoplasmen, Narben und Altersflecken an.

Die Vorteile des Lasereinsatzes in der ästhetischen Medizin:

  • Eine Alternative zur plastischen Chirurgie ist die nicht-chirurgische Behandlung ohne lange Rehabilitationszeit.
  • Schwerwiegender Mangel an Vorbereitung vor dem Eingriff.
  • Stimuliert den natürlichen Prozess der Zellneubildung durch die Synthese von Kollagen und Elastin in der Haut.
  • Ein schmerzloser Eingriff, in seltenen Fällen ist eine Lokalanästhesie mit speziellen Gelen und Lotionen erforderlich.
  • Kurze Fristen, um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen (nicht mehr als 5-7 Tage).

Nachteile von Laser-Resurfacing-Verfahren:

  • Während der ersten 5 Tage bleibt die Haut trocken und benötigt den ganzen Tag über Feuchtigkeitscremes, vorzugsweise mit Hyaluronsäure.
  • Die Kosten des Verfahrens sind im Vergleich zu anderen Verjüngungsmethoden um eine Größenordnung höher.
  • Das Vorhandensein von Verbrennungen, Wunden unterschiedlicher Herkunft ist eine Kontraindikation für das sofortige Verfahren.

Ab welchem Alter werden Laserverfahren empfohlen?

In der Adoleszenz, im Alter von 12 bis 14 Jahren, durchlaufen Jungen eine Phase intensiver Pubertät, die von Haarwuchs im Intimbereich, im Gesicht und an den Achseln begleitet wird.

Trotz der Tatsache, dass keine dokumentierten Studienergebnisse zu den Gefahren von Laserstrahlung auf den wachsenden Körper eines Kindes vorliegen, empfehlen Kinderärzte immer noch keine Laserbehandlungen bis zum Alter von 18 Jahren. In der Regel endet in diesem Alter die sexuelle Entwicklung und der hormonelle Hintergrund stabilisiert sich.

Kontraindikationen

Der Laser für das Gesicht in der Kosmetik gehört zu den innovativen Technologien der modernen Medizin. Obwohl die Epidermis maximal geschützt ist und das Risiko von Nebenwirkungen minimal ist, sollten die folgenden Kontraindikationen für die Anwendung der Laserbelichtung berücksichtigt werden.

Reise:

  • Autoimmunerkrankungen in Form von systemischen Erkrankungen des Bindegewebes, nämlich der Haut: Sklerodermie, Lupus erythematodes und andere.
  • Bösartige Formationen unterschiedlicher Herkunft und Lage sowie eine Präkanzerose.
  • Diabetes mellitus Typ I und II, bei dem die Nerven und die Haut anfälliger und empfindlicher werden.
  • Theoretisch kann Epilepsie nervöse Spannungen verursachen und in der Folge zu einem Anfall führen.
  • Aktiver Tuberkuloseprozess, der durch eine mikrobakterielle Infektion verursacht wird.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Laserverfahren wegen Schmerzen (bei niedriger Schmerzschwelle), Angst, Stress, die negative Folgen haben, vermieden werden.
  • Laserverfahren sind während der Schwangerschaft kontraindiziert.
  • Herpesvirusinfektion und chronische Infektionskrankheiten aufgrund einer geschwächten Immunität.
  • Blutkrankheiten sind eine Kontraindikation, obwohl keine verlässlichen Daten zu pathologischen Veränderungen des hämatopoetischen und kardiovaskulären Systems während der Laseranwendung vorliegen.
  • Alter unter 18 Jahren.

Laserbehandlungen sollten in einer spezialisierten Klinik unter Aufsicht eines qualifizierten Kosmetikers oder Dermatologen durchgeführt werden. In diesem Fall ist das Risiko von Komplikationen in Form von Gewebeüberhitzung, Verbrennungen oder Fibrose durch unsachgemäßen Gebrauch des Lasergeräts ausgeschlossen.

Nebenwirkungen

Laserbehandlungen zielen darauf ab, mit Hilfe von Lichtenergie das Erscheinungsbild von Gesicht und Körper zu verbessern, was zur Zerstörung alter Zellen im defekten Hautbereich beiträgt. Obwohl sich in der Kosmetik dieses Verfahren als positiv erwiesen hat und vielen Menschen geholfen hat, ist es wichtig, auf mögliche Nebenwirkungen zu achten.

Nämlich:

  • Juckreiz, Rötungen und leichte Schwellungen aufgrund der individuellen Reaktion der Haut und ihrer Überempfindlichkeit.
  • Postinflammatorische Hyperpigmentierung- Verdunkelung der behandelten Hautpartie aufgrund des Entzündungsprozesses - hängt von der natürlichen Hautfarbe oder dem Vorhandensein eines "frischen" Sonnenbrands ab.
  • Hautausschläge, Ekzeme, Manifestation von Herpes.bei Menschen, die zu diesen Reaktionen neigen. Vor dem Eingriff müssen Sie den Arzt im Voraus benachrichtigen.
  • Ödemund Eiterung aufgrund einer bakteriellen Infektion, wenn der betroffene Bereich mechanischer Reibung und Kratzern ausgesetzt ist.
  • AbbrennenWeichteile und Narben, falls die Kosmetikerin den Lasertyp falsch gewählt hat.
Brennen im Gesicht nach der Laserbelichtung.

Genau das gleiche Laserverfahren wird für manche Menschen zu einer echten Rettung bei Falten, Altersflecken und Akne, während bei anderen aufgrund der individuellen Eigenschaften des Körpers Nebenwirkungen auftreten können.

Wie werden Gesichtslasertherapiesitzungen durchgeführt?

Verfahren, die Laserlicht verwenden, gehören zur Hardware-Kosmetologie, sind also praktisch schmerzfrei und erfordern keine örtliche Betäubung. Die Dauer der Sitzung hängt vom Zweck der Aufnahme und dem Bereich des defekten Bereichs ab, beträgt jedoch in der Regel 30-60 Minuten.

Vor dem Eingriff reinigt der Arzt das Gesicht, entfernt Make-up-Reste und trägt ein Antiseptikum auf. Der Kunde und der Arzt schützen ihre Augen mit speziellen Brillen. Nach dem Eingriff werden eine beruhigende Creme mit einer desinfizierenden Zusammensetzung und eine Creme mit einem Sonnenschutzfilter auf die Haut aufgetragen.

Laser-Gesichtsverjüngung

Der Lichtstrahl wirkt auf die tiefen Schichten der Haut und des Unterhautgewebes. Ein erfahrener Arzt wählt ein Gerät mit einer bestimmten aktiven Umgebung und mit einer Wellenlänge aus, die gezielt auf die Problemzone der Haut abzielen kann. Durch das Verjüngungsverfahren werden die gehemmten Prozesse der Kollagen- und Elastinproduktion aktiviert.

Laserverjüngung der Gesichtshaut

Dies hilft, den Alterungsprozess der Haut zu stoppen, verbessert das Hautbild, die Durchblutung und gleicht das Hautrelief aus. Neodym- und Erbium-Lasergeräte werden hauptsächlich zur Gesichtsverjüngung verwendet, die sich unmittelbar nach dem Eingriff positiv auswirken und in empfindlichen Bereichen um Augen und Mund eingesetzt werden.

Laserbehandlung von Akne, Postakne, Narben und Narben.

Eines der effektivsten Lasergeräte zur Behandlung von Akne und Post-Akne ist der Photon-Laser, der im akuten Stadium direkt auf Akne wirkt und Rötungen von entzündeten Hautpartien entfernt. Impulsive Blitze fördern die Kollagenproduktion, was zu einer Linderung der Haut und einer Glättung von Narben führt.

Nach einer Reihe solcher Eingriffe wird die Haut glatt und sauber, da die Talgproduktion reduziert und das Risiko eines Entzündungsprozesses minimiert wird.

Laser-Tattoo und Entfernung von Altersflecken

Im Kampf gegen Sommersprossen und Altersflecken setzen Sie am besten Rubin-, Alexandrit- und Neodym-Laser ein. Diese Geräte sind in der Lage, Strom in superkurzen Impulsen von einer Milliardstel Sekunde zu erzeugen.

Der Blitzeffekt auf der Haut sorgt für ein schmerzloses und sicheres Verfahren. Währenddessen zerstört die Welle die Pigmentpartikel.

Laser-Haarentfernung

Um unerwünschte Gesichtsbehaarung zu entfernen, verwenden Kliniken häufig innovative Diodenlasergeräte, die einen Lichtblitz erzeugen, der direkt in den Haarfollikel eindringt. Das Melanin im Follikel absorbiert Energie, die in Wärme umgewandelt wird und die Haarwuchszone zerstört. Daher fallen die Haare nach der Exposition aus und wachsen nicht nach.

Für ein besseres Gleiten des Gerätes trägt die Kosmetikerin eine kleine Menge Leitgel auf. Nach dem Eingriff kann ein Stimulans für die Geweberegeneration angewendet werden, um die primäre Rötung zu reduzieren.

Wie schmerzhaft sind die Eingriffe?

Nach der Auswahl des Lasergerätetyps muss der Arzt den Kunden über die möglichen Empfindungen und den Zeitpunkt der Rehabilitation informieren. Zur Hautbehandlung von Sonnenbrand, Narben, roten Muttermalen, frischen Dehnungsstreifen, Prellungen, Post-Akne, Tattooentfernung werden am häufigsten KTP-Laser verwendet, bei denen ein Farbstoff, ein Kristall aus Kaliumtitanylphosphat, als aktives Medium fungiert. .

Während der Anwendung dieses Lasers spürt der Kunde eine leichte kalte Beule auf der Haut und dann ein Kribbeln.In diesem Fall sind keine Schmerzmittel erforderlich. Leichte Rötungen und eventuell Schwellungen verschwinden nach 2-3 Tagen. Laser zur Pigmententfernung und Tätowierungen aller Farben wirken sofort auf die Haut, sodass die Haut keine Zeit hat, auf Hitze zu reagieren.

Aber trotzdem ist das Gefühl, dass sie am Zahnfleisch gezogen und die Haut getroffen haben. Bei niedriger Schmerzschwelle ist eine Betäubungscreme erforderlich. Nach dem Eingriff bildet sich ein Schorf, der sich nach 7 Tagen ablöst.

Tattooentfernung mit Laser

Hochmoderne Fraxel-, CO2- und Erbium-Laser-Fraktionslaser werden verwendet, um tiefe Falten, deutliche Zeichen der Hautalterung und ausgeprägte Narben zu behandeln. Vor dem Eingriff wird der Klient gebeten, ein Beruhigungsmittel einzunehmen, ein Anästhetikum auf die Haut aufgetragen oder eine Narkosespritze verabreicht. Durch den Eingriff verbrennt die Haut, die Heilungsphase ist jedoch schmerzfrei und dauert ca. 7 Tage.

Hautpflege nach der Behandlung.

Die Wiederherstellung der Gesichtshaut nach einer Laserbehandlung erfordert zusätzliche Zeit und Pflege.

In den ersten 2 Wochen nach der Exposition müssen Sie:

  • Hygieneregeln beachtenUm Infektionen zu vermeiden: Reinigen Sie die Haut mit sanften Produkten für empfindliche Haut, wie z. B. Mizellengel oder Wasser, gefolgt von einem alkoholfreien Toner;
  • Feuchtigkeitscremes auftragen, beruhigende Kosmetik - es ist notwendig, ein feuchtigkeitsspendendes Serum in einer Menge von 1-2 Tropfen, dann eine feuchtigkeitsspendende Creme oder Flüssigkeit und im Endstadium eine beruhigende Emulsion zu verwenden;
  • antioxidative Seren auftragenum den Erholungsprozess zu beschleunigen, enthalten sie die Vitamine C, E, Ferulasäure;
  • Haut vor direkter Sonneneinstrahlung schützen: Tragen Sie auch im Winter vor dem Ausgehen einen Sonnenschutz mit LSF auf Ihre Haut auf.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln zur Pflege der Gesichtshaut nach der Laserbehandlung sorgt für eine schnelle Genesung, schützt vor dem Auftreten von Altersflecken und Nebenwirkungen.

Effizienz

Der Laser für das Gesicht hat sich in der Kosmetik einen festen Platz unter den Methoden der Gerätemedizin erobert. Es hat sich zu einer offensichtlichen Alternative zur traumatischen plastischen Chirurgie mit einer langen Rehabilitationszeit und dem Risiko schwerwiegender Komplikationen entwickelt.

Die ersten Ergebnisse der Hautverjüngung durch Erbium-Laser-Resurfacing sind nach 1 Behandlung in wenigen Stunden sichtbar, obwohl der Hautregenerationsprozess 2 Wochen dauern kann. Das Ergebnis hält 2 Jahre. Die Dauer des Verlaufs der Lasermanipulationen wird von der Kosmetikerin abhängig von den Problemen des Kunden festgelegt.

Zur Verjüngung mit kleineren Mängeln reicht 1 Vorgang. Für die Behandlung schwerer Defekte ist ein Kurs von 4-6 Eingriffen in 6 Wochen erforderlich. Bei der Entfernung von Altersflecken im Gesicht, Sonnenbrand, Sommersprossen, Altersflecken, Lentigo können die ersten Ergebnisse nach 2-3 Eingriffen beobachtet werden. Die Rehabilitationszeit und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens des Defekts sind praktisch nicht vorhanden.

Die Mikrorelief-Ausrichtung der Haut und des Teints erfolgt durch die Bildung neuer Kollagen- und Elastinfasern. Für die Behandlung von Defekten ist ein Kurs von 2-4 Eingriffen im Abstand von 4 Wochen erforderlich. Im Allgemeinen setzen sich die Regenerationsprozesse nach dem Eingriff fort und erreichen nach 3 Monaten die maximale Wirkung. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren werden Laserverfahren nicht empfohlen.

Die Wahrscheinlichkeit unbeabsichtigter Folgen.

Um unerwünschte Folgen nach der Verwendung des Lasers zu vermeiden, müssen Sie die spezifischen Empfehlungen des Arztes strikt befolgen und die allgemeinen Regeln befolgen.

Reise:

  • Sonnenbrand 2 Wochen vor und 2 Wochen nach der Laserbelichtung vermeiden;
  • Vermeiden Sie den Besuch von Sauna und Schwimmbad für 2 Wochen nach der Behandlung;
  • nehmen Sie 1 Woche vor und nach der Behandlung keine Schmerzmittel oder Fiebersenker ein;
  • 1 Monat vor der Laserbelichtung keine Selbstbräunungsprodukte auf die Haut auftragen;
  • Creme mit SPF-Filter auftragen.

Bei Verstößen gegen die Empfehlungen können unerwünschte Folgen in Form von Hyperpigmentierung, Rötung und Ödem auftreten.

Benötigen Sie Wiederholungssitzungen und prozedurale Kurse?

Die Verjüngung mit Hilfe eines Kohlendioxidlasers, bei der das Epidermisgewebe bis zu einer Tiefe von 6-7 mm betroffen ist, wird nicht mehr als einmal im Jahr durchgeführt. Das Erbium-Laser-Resurfacing-Verfahren, bei dem die Expositionstiefe der Epidermis angepasst werden kann, kann je nach individuellen Parametern einmal jährlich oder nach 2 Jahren durchgeführt werden.

Der Diodenlaser ist weniger aggressiv als die beiden oben beschriebenen Laser, da der Lichtstrahl das Integument durchdringt, ohne die Epidermisschicht zu beschädigen. Bei Bedarf kann nach 2 Jahren ein Wiederholungskurs absolviert werden. Der Neodym-Laser wirkt sanft auf die oberflächlichen und mittleren Hautschichten, die Wirkung des Resurfacing-Verfahrens hält jedoch 5 bis 6 Jahre an.

Wo sind kosmetische Eingriffe für das Gesicht sicher?

Die Durchführung eines Eingriffs mit Lasergeräten ist nur in einer Klinik möglich, in der alle hygienischen und epidemiologischen Anforderungen für solche Manipulationen eingehalten werden. Die Klinik muss über qualifizierte Kosmetikerinnen oder Dermatologen verfügen.

Ein Arzt, der eine spezielle Ausbildung absolviert hat, die durch ein Zertifikat bestätigt wird, wählt ein geeignetes Lasergerät mit entsprechender Wellenlänge und aktivem Medium so aus, dass das Problem des Patienten am effektivsten und am wenigsten traumatisch gelöst wird.

Darüber hinaus führen Kliniken eine bestimmte Anzahl von Eingriffen pro Tag durch und es besteht die Gewissheit, dass der Arzt über umfangreiche Erfahrung verfügt und keine Fehler macht.

Kosmetikerin, die ein Lasergerät für einen Patienten auswählt.

Viele Kliniken geben eine Garantie für ihre Leistungen und erstatten, wenn das gewünschte Ergebnis nicht erreicht wird, die Kosten des Eingriffs vollständig.

Preise für Laserkosmetikdienstleistungen

Laserverfahren haben sich einen festen Platz unter den führenden Bereichen der ästhetischen Medizin und Kosmetik erobert. Die Preise für Laserkosmetikdienstleistungen hängen vom Zweck des Verfahrens, dem Gebiet des behandelten Bereichs und der Region des Landes ab.

Der Hauptvorteil der Anwendung von Laser-Gesichtsbehandlungen in der Kosmetik besteht darin, eine ausgeprägte Wirkung einer gesunden, strahlenden und glatten Haut zu erzielen. Mit Hilfe einer nicht-chirurgischen Methode ist es möglich, signifikante Ergebnisse mit minimalem Risiko von Nebenwirkungen und einer verlängerten Erholungsphase zu erzielen.