Ätherische Anti-Aging-Öle für die Haut: Arten und Anwendungen

Überprüfung der ätherischen Öle zur Hautverjüngung

Die moderne Kosmetik bietet eine Vielzahl verschiedener Körperpflegeprodukte. Ätherische Öle, die für ihre einzigartigen heilenden und verjüngenden Eigenschaften für den Körper bekannt sind, sind in letzter Zeit als kosmetische Präparate besonders beliebt. Insbesondere ätherische Anti-Aging-Öle können für Glätte, Tonisierung und eine Vielzahl anderer positiver Effekte sorgen.

Arten von Ölen zur Verjüngung

Die essentiellen Essenzen, deren Wirkung auf die Verjüngung der Haut gerichtet ist, werden in einer Vielzahl präsentiert. Folgendes ist jedoch erwähnenswert:

1. Pink

Dieses verjüngende ätherische Rosenöl ist besonders beliebt bei der Bekämpfung von altersbedingten Veränderungen, da es eine feuchtigkeitsspendende und straffende Wirkung hat und die Zellenergie fördert. Zusätzlich werden die Kollagenproduktions- und Erneuerungsprozesse aktiviert. Das verjüngende ätherische Rosenöl wird als Prophylaxe im Kampf gegen Falten verwendet und ist auch sehr wirksam bei der Beseitigung bestehender altersbedingter Veränderungen und dem Platzen von Kapillaren.

2. Neroli

Dieses verjüngende Öl ähnelt in vielerlei Hinsicht dem vorherigen: Es fördert die Aktivierung von Regenerationsprozessen auf zellulärer Ebene, erhöht den Hautton und verleiht ihm mehr Elastizität und Dichte. Neroli ist ideal für alternde Haut, die eine Alterungsphase durchläuft, da es Alterung und Verfärbungen verhindert.

3. Patchouli

Die auf Patchouli basierende essentielle Essenz erneuert die Hautzellen intensiv und hilft, feine Falten zu glätten und Entzündungen vorzubeugen. Dieses verjüngende Öl gilt als universell, da es für verschiedene Hauttypen gleich gut geeignet ist. So wird trockene Haut hydratisiert und wiederhergestellt. Dadurch werden Abplatzungen vermieden. Mit dem Integument des fettigen Hauttyps wird die Arbeit der Talgdrüsen normalisiert, die Poren werden verengt und verschiedene Manifestationen entzündlicher Natur in Form von Akne und Akne werden behandelt. Auch das Entfernen von Narben und Narben wird vermerkt.

4. Ylang-ylang

Es wird eine Aktivierung von Hauterneuerungsprozessen beobachtet, die sich positiv auf die Stärkung der Haut, die Glättung von Falten und die Vereinheitlichung der Farbe auswirkt. Das vorgestellte ätherische Öl wird aktiv als Therapeutikum bei Hautkrankheiten eingesetzt. Geeignet für alle Hauttypen.

5. Rosenholz

Es wirkt regenerierend und tonisierend auf die Haut und bewirkt das Wachstum neuer Zellen. Damit ist es eines der wichtigsten Anti-Aging-Öle, mit denen es die Zeichen des Alterns einschließlich seiner vorzeitigen Manifestationen beseitigt.

6. Weihrauch

Weihrauchessenz wird seit langem zur Bekämpfung von Falten und pigmentierten Stellen verwendet. Es ist besonders wirksam bei reifer Haut, beugt aber auch hervorragend Falten vor. Die Verwendung von Weihrauchöl zur Verjüngung glättet und verbessert den Hautton.

7. Fenchel

Bekannt für seinen hohen Gehalt an hormonähnlichen Substanzen glättet die essentielle Essenz auf Fenchelbasis Falten und wirkt vorbeugend auf die Haut.

8. Rosmarin

Wirksam im Kampf gegen feine Falten, wodurch die Haut an Dichte und Elastizität gewinnt. Die Erneuerungs- und Wiederherstellungsprozesse sowie die Verbesserung der Hautfarbe werden beschleunigt.

9. Myrrhe

Myrrhe verjüngendes Öl glättet nicht nur effektiv Falten und befeuchtet die Haut, sondern hat auch eine heilende Wirkung, indem es die Entzündungsprozesse geschädigter Haut in Form von akneartigen Hautausschlägen beseitigt, Wunden, die für eine schwierige Heilung anfällig sindund lang anhaltende Hautkrankheiten wie Ekzeme, Pilze und andere. . .

10. Bergamotte

Das verjüngende ätherische Öl der Bergamotte ist ideal für fettige Haut und beseitigt Akne-Eruptionen und Manifestationen mit eitrigem Inhalt. Es hat auch eine aufschlussreiche und erfrischende Wirkung, verengt die Poren und lindert Reizungen in Form von Akne und Entzündungen. Darüber hinaus stärkt Bergamotte die Haut und erhöht ihre Elastizität und Festigkeit.

11. Geranie

Bekämpft effektiv stressige Manifestationen und wirkt entspannend auf die Muskelstruktur. Es glättet auch Oberflächenfalten spurlos. Bei trockener Haut werden die Gefühle von Schuppenbildung und Juckreiz beseitigt.

12. Jasmin

Es ist nicht nur ein fröhlicher Jasminduft mit seinem angenehmen Duft, sondern hilft auch, die Hautfarbe anzupassen. Ideal für geschwächte Haut, die durch Trockenheit und Überempfindlichkeit gekennzeichnet ist und zu allergischen Reaktionen neigt.

13. Weizenkeime

Die aromatische Essenz auf Weizenbasis ist besonders beliebt bei der Suche nach Hautverjüngung, da sie eine große Menge lebenswichtiger Vitamine enthält, die durch Folsäure und Fettsäuren dargestellt werden, was das Öl zu einem hervorragenden Antioxidans machtnatürlich.

Ätherische Öle nach Hauttyp

Da Leder unterschiedlich ist, ist es wichtig, dass jeder seiner Typen die geeigneten Duftessenzen für eine maximale Wirkung auswählt.

Normal

Dieser Hauttyp zeichnet sich durch eine gute Flüssigkeitszufuhr und eine optimale Funktion der Talgdrüsen aus. Entzündliche Manifestationen sind für ihn nicht charakteristisch. Die am besten geeigneten Öle zur Verjüngung sind: Neroli, Geranie, Ylang-Ylang, Rose, Lavendel, Geranie, Orange. Die folgenden guten Kombinationen können aus den vorgestellten Komponenten hergestellt werden:

  • Lavendel und Geranie in der Menge von 5 Tropfen, ein paar Tropfen Neroli, Orange in der Menge von 3 Tropfen, ein Tropfen Ylang-Ylang.
  • Ein paar Tropfen Jasmin, Kamille - 5 Tropfen, ein Tropfen Rose und Lavendel in Höhe von 3 Tropfen.

Fett

Es ist gekennzeichnet durch eine übermäßige Arbeit der Talgdrüsen, die das ständige Vorhandensein eines unattraktiven öligen Glanzes verursacht. Infolgedessen treten verschiedene Entzündungsreaktionen auf, die sich in Akne, Pickeln und Abszessen manifestieren. In diesem Fall ist es ratsam, Bergamotte, Ylang-Ylang, Lavendel, Rosmarin zu verwenden. Die folgenden Mischungen sind ebenfalls produktiv:

  • Bergamotte in Höhe von 5 Tropfen, ein paar Tropfen Ylang-Ylang und Thymian.
  • 5 Tropfen Lavendel und Rosmarin werden jeweils mit zwei Tropfen Thymian und Myrte gemischt.

Trocken

Es zeichnet sich durch eine größere Trockenheit aus, die sich in Abplatzungen und einem Gefühl der Enge äußert. In Abwesenheit von Feuchtigkeit beginnt die Haut zu reißen. Die wesentlichen Essenzen von Ylang-Ylang, Neroli, Rosenholz und Kamille sind perfekt, woraus die folgenden aromatischen Zusammensetzungen zusammengesetzt werden können:

  • Ylang-Ylang und Rosenholz, jeweils 5 Tropfen, werden mit drei Tropfen Palmarosa gemischt.
  • 5 Tropfen Kamille werden mit 5 Tropfen Ylang Ylang und Rosenholz verdünnt.

Sensitiv

Es zeichnet sich durch eine leichte Reaktion auf widrige Wetterbedingungen aus, die sich in Rötung, Reizung und Manifestation von Entzündungsreaktionen manifestieren. Die am besten geeigneten ätherischen Öle sind Lavendel, Ysop, Kamille, Rosmarin. Es ist gut, die folgenden Mischungen darauf basierend herzustellen:

  • Kamille, Zitronenmelisse in der Menge von 5 Tropfen gemischt mit drei Tropfen Rosmarin.
  • 5 Tropfen Kamille und Lavendel werden mit 3 Tropfen Ysopöl verdünnt.

Anwendungen

Um die Haut zu verjüngen, werden Kosmetika essentielle Essenzen in Form von Cremes, Gelen, Lotionen zugesetzt und zur Herstellung aromatischer Bäder verwendet.

Cremes

Mit den folgenden Rezepten können Sie Anti-Aging-Cremes herstellen:

  • Sanddornöl in der Menge eines Teelöffels wird mit einem Eigelb gemischt. Ein paar Tropfen der essentiellen Weizenkeim-Essenz werden zu der resultierenden Mischung hinzugefügt, sowie ein paar Tropfen der Vitamine A und E. Die fertige Zusammensetzung wird auf die Haut aufgetragen.
  • Die essentielle Karottenessenz wird mit einem Grundöl aus Sanddorn, Mandeln und Oliven gemischt. Es ist auch möglich, der für den Körper verwendeten Creme eine Duftmischung zuzusetzen.
  • Verschiedene Arten von ätherischen Ölen werden mit Jojoba- und Süßmandel-Grundölen gemischt. Die fertige Mischung wird zweimal täglich auf die Haut aufgetragen.
  • Jojobaöl, Kokosnuss- und Weizenkeime werden in Mengen von jeweils 5 ml mit einem Emulgator in einer Menge von 5 g gemischt. Sojalecithin ist in Ordnung. Nach gründlichem Mischen durch ein Wasserbad wird die Mischung auf 60 Grad gebracht, wonach 70 ml warmes Wasser hinzugefügt werden und alles gut geschlagen wird. Am Ende des Schüttelns wird die Konsistenz der Zusammensetzung ähnlich der von Milch. Nachdem die Mischung auf 40 Grad abgekühlt ist, werden Ihre bevorzugten ätherischen Öle hinzugefügt. Für eine längere Lagerung und Verwendung der Creme ist es ratsam, ein Konservierungsmittel ohne Parabene hinzuzufügen.
  • Basierend auf der oben genannten Creme können Sie ein verjüngendes Ölpeeling herstellen, das nicht nur die Haut effektiv reinigt, sondern auch ihre Struktur wiederherstellt, die ihre Elastizität und Festigkeit verloren hat. Dazu werden der endgültigen Zusammensetzung gemahlene Oliven oder Aprikosenkerne zugesetzt. In diesem Fall ist es auch notwendig, die Ölkonzentration zu reduzieren.

Badezimmer

Bei der Herstellung von aromatischen Bädern unter Zusatz von ätherischen Ölen muss das Temperaturregime des Wassers eingehalten werden, das zwischen 35 und 38 Grad liegen sollte. In diesem Fall sollten den Lösungsmitteln, die durch Meersalz, Sahne oder Sauerrahm dargestellt werden, Essenzen zugesetzt werden, da die Konsistenz des Öls nur auf der Wasseroberfläche enthalten ist. Die Dauer des Bades kann zwischen 5 und 30 Minuten variieren. Je nach persönlicher Präferenz kann jedes ätherische Öl verwendet werden.

Hilfreiche Hinweise

Um die beste Wirkung zu erzielen und unerwünschte Folgen zu vermeiden, ist es wichtig, die folgenden Nuancen zu berücksichtigen:

  1. Zitrusarten von ätherischen Ölen unter dem Einfluss ultravioletter Strahlung können Altersflecken und Photodermatose verursachen. Nach dem Auftragen der Anti-Aging-Creme sollten Sie daher nicht nach draußen oder nach draußen gehen. Solarium.
  2. Der beste Toner für alternde Haut ist Rosenwasser, das nach dem Waschen vor dem Auftragen der Creme aufgetragen werden sollte.
  3. Kosmetika auf Basis von ätherischen Ölen sollten regelmäßig auf die Haut aufgetragen werden.